Bauten ausserhalb Bauzonen (BAB)

Ausserhalb der Bauzonen entstehen im Kanton Graubünden jährlich eine nicht geringe Anzahl neuer Bauten und Anlagen. Dazu kommen mindestens ebenso viele Umbauten und Erweiterungen von bestehenden Bauten. Aufgrund fehlender Kenntnisse oder aber von Natur- und Landschaftsschutz abweichenden Interessen führen diese immer wieder zu Konfliktsituationen, z.B. wenn ein Projekt in einem inventarisierten Objekt (Moor, Trockenwiese, ...) realisiert werden soll. Pro Natura Graubünden prüft diese Gesuche und beteiligt sich mittels einer Stellungnahme bei Projekten, die einen klar negativen Einfluss auf die Natur bzw. die Landschaft haben, am Bewilligungsverfahren. Ziel ist es, eine verbesserte, d.h. natur- und landschaftsverträglichere Lösung für das Vorhaben zu finden.